Dienstleistungsproduktivität – Mit mobilen Assistenzsystemen zum Unternehmenserfolg

In zunehmend gesättigten Märkten können Hersteller von Sachgütern kaum noch Wettbewerbsvorteile über den Preis erlangen. Da die Kundenzufriedenheit maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg der Kernleistungen beiträgt, ist eine korrekte und qualitativ hochwertige Ausführung von Dienstleistungen durch den Technischen Kundendienst unabdingbar. Im Rahmen des Forschungsprojektes EMOTEC wurde ein umfassendes Konzept zur Produktivitätssteigerung des Technischen Kundendienstes durch den Einsatz intelligenter mobiler Assistenzsysteme entwickelt. Die Autoren dieses Herausgeberbandes fassen die Ergebnisse des Forschungsprojektes zusammen und geben zugleich einen Überblick über die Gestaltung mobiler Assistenzsysteme im Technischen Kundendienst.

pub_dienstleistungsproduktivitaet
Verlag: Springer Fachmedien, Wiesbaden (2014)
ISBN:  978-3-658-05301-7

 

 

Mobile Anwendungssysteme für effiziente Dienstleistungsprozesse im technischen Kundendienst

Die Grenzen zwischen Sach- und Dienstleistung verschwimmen zunehmend Produkte sind in der Regel hybrid. Sie sind als kundenorientierte Problemlösungen zu interpretieren, die durch das Schnüren von Leistungsbündeln aus Sach- und Dienstleistungskomponenten entstehen. Über die Wettbewerbsvorteile und den ökonomischen Nutzen von hybriden Produkten herrscht weitgehend Einigkeit. Dennoch existieren kaum Ansätze zur integrierten Entwicklung von Sach- und Dienstleistungen. Die Tatsache, dass der wirtschaftliche Erfolg eines Leistungsbündels maßgeblich von dessen Konzeption und kundenindividueller Gestaltung abhängt, wird damit vernachlässigt. In diesem Band werden neue Methoden zur Gestaltung hybrider Produkte vorgestellt. Dabei werden sowohl aktuelle Problemstellungen und Lösungsansätze als auch zukünftige Entwicklungsperspektiven betrachtet. Die einzelnen Kapitel fokussieren einerseits die Produktion und den Absatz hybrider Produkte und andererseits Informationssysteme, welche die Produktion und den Absatz hybrider Produkte unterstützen. Es wird dem Grundgedanken gefolgt, dass die Erfüllung einer Kundenanforderung nicht von vorneherein entweder an eine Sach- oder eine Dienstleistungskomponente geknüpft ist diese Zuordnung soll sich erst während des Entwicklungsprozesses eines hybriden Produkts ergeben. Als roter Faden dient ein durchgängiges Fallbeispiel aus der technischen Gebrauchsgüterbranche, bei dem die Nutzung mobiler Endgeräte zu Verbesserungen in der Erbringung technischer Kundendienstleistungen führt.

pub_hybridewertschoepfung_gross

Verlag: Springer, Berlin; Auflage: 1., st Edition. (Mai 2010)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3642118542

ISBN-13: 978-3642118548

 

 

Wettbewerbsfaktor IT: HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik Heft 269
Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologien unterliegen – besonders in wirtschaftlichen Krisenzeiten – einem zunehmenden Rechtfertigungsdruck. Der Einsatz entsprechender Technologien führt dabei nicht per se zu Umsatzsteigerungen oder Kosteneinsparungen. Wettbewerbsvorteile aus dem Technologieeinsatz lassen sich nur dann realisieren, wenn diese Technologien in geeigneter Weise in die betrieblichen Geschäftsprozesse eingebunden und somit zu wichtigen Werkzeugen für die Prozessoptimierung bzw. zur Basis neuer Geschäftsmodelle werden. Der strategische Charakter der IT als Wettbewerbsfaktor wird vor allem dann deutlich, wenn IT-Investitionen im Rahmen vorab standardisierter Geschäftsprozesse zum Einsatz kommen. Auf dieser Basis können die Unternehmen schneller von Innovationen profitieren: Veränderungen und Optimierungen an den Prozessen und an der IT-Landschaft können wesentlich schneller umgesetzt werden.
Im Rahmen des Schwerpunktheftes werden Experten aus Wissenschaft und Forschung mögliche Anwendungsfelder, Bewertungsansätze und strategische Potenziale des IT-Einsatzes analysieren. Ergänzt werden diese Analysen durch Anwendungsbeispiele aus der betrieblichen Praxis.

pub_wettbewerbsfaktorit_gross

Verlag: dpunkt Verlag; Auflage: 1., Aufl. (19. Oktober 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3898646262
ISBN-13: 978-3898646260

 

 

Technologie und Dienstleistung: Innovationen in Forschung, Wissenschaft und Unternehmen – Beiträge der 7. Dienstleistungstagung des BMBF

Technologie, Innovation und Dienstleistung tragen in hohem Maße zu Wachstum und Beschäftigung bei. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes werfen einen Blick in die Zukunft der Dienstleistung und stellen internationale Forschungsergebnisse sowie Praxisbeispiele zu den neuesten Entwicklungen und Herausforderungen im Dienstleistungssektor vor. Technologische Innovationen, so eines der Ergebnisse, werden hierbei eine zentrale Rolle spielen.

pub_technologieunddienstleistung_gross

Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (6. Oktober 2008)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3593387409

ISBN-13: 978-3593387406